Aus Lexikon der Kunststoffprüfung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein Service der
Logo psm.jpg
Polymer Service GmbH Merseburg
Tel.: +49 3461 46 2895
E-Mail: info@psm-merseburg.de
Web: www.psm-merseburg.de
Unser Weiterbildungsangebot:
www.psm-merseburg.de/akademie/weiterbildung

C-förmiger Prüfkörper

Der C-förmige Prüfkörper wird im angelsächsischen als "Arc-Shaped Specimen" bezeichnet.

Prüfkörperform

C.jpg

Bild: Schematische Darstellung des C-förmigen Prüfkörpers


Abmessungen (nach [1, 2]):
W = 2 B Normalprüfkörper
W = 2 B bis 4 B Alternativprüfkörper
D = 0,25 W
a = 0,45 ... 0,55 W
x = 0,5 W
N = W/10 (mind. 1,5 mm)

andere Prüfkörperformen:

RCT Rund-Kompakt-Zugprüfkörper (disc shaped specimen) [1, 2]

oder auch bezeichnet als: Rundprüfkörper nach Feddern und Macherauch

CTPB Rohrsegment-Prüfkörper

Bestimmungsgleichung

Anwendung

  • bauteilangepasste Prüfkörperentnahme für dickwandige Hochdruckzylinder
  • Kunststoffrohre (z. B. PVCC-Rohre im Warmwasserbereich, Bindenaht wird als Schwachstelle (Kerb) angesehen [3])


Literaturhinweise

[1] ASTM E 399 (2012): Standard Test Method for Linear-Elastic Plane-Strain Fracture Toughness KIc of Metallic Materials
[2] Blumenauer, H., Pusch, G.: Technische Bruchmechanik. Deutscher Verlag für Grundstoffindustrie, Leipzig Stuttgart (1993) 3. Auflage, (ISBN 3-342-00659-5; siehe AMK-Büchersammlung unter E 29-3)
[3] Natusch, A.: Bruchmechanische Untersuchungen an spritzgegossenen Formteilen aus PVCC. Ingenieurbeleg, Technische Hochschule "Carl Schorlemmer" Leuna-Merseburg 1983 (siehe AMK-Büchersammlung unter B 3-13)