Aus Lexikon der Kunststoffprüfung
Version vom 13. August 2019, 08:51 Uhr von Oluschinski (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein Service der
Logo psm.jpg
Polymer Service GmbH Merseburg
Tel.: +49 3461 46 2895
E-Mail: info@psm-merseburg.de
Web: www.psm-merseburg.de
Unser Weiterbildungsangebot:
www.psm-merseburg.de/akademie/weiterbildung

Prüfen

Prüfung

Prüfen heißt feststellen, ob der ermittelte Werkstoffkennwert unter Berücksichtigung der Messunsicherheit eine oder mehrere vorgegebene Anforderungen (Toleranzen oder Fehlergrenzen) erfüllt. Da mit den meisten Verfahren der modernen Werkstoff- und Qualitätsprüfung messbare Merkmale als Kennwerte ermittelt und mit entsprechenden Anforderungen verglichen werden, ist die Definition als „messende Prüfung“ im Gegensatz zur „zählenden Prüfung“ sinnvoll.

Beispiele: Prüfen ob, die vorgeschriebene Höchstmasse von 80 kg eingehalten wird.
Prüfen ob, die vorgeschriebene Mindesttemperatur von 35 °C eingehalten wird.


Literaturhinweis