Aus Lexikon der Kunststoffprüfung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein Service der
Logo psm.jpg
Polymer Service GmbH Merseburg
Tel.: +49 3461 46 2895
E-Mail: info@psm-merseburg.de
Web: www.psm-merseburg.de

IKBV-Stützweitenmethode

Die IKBV-Stützweitenmethode stellt eine experimentelle Methode zur Aufnahme von Risswiderstands(R)-Kurven bei dynamischer (schlagartiger) Beanspruchung z. B. in instrumentierten Kerbschlagbiegeversuchen dar (siehe auch: Schlagbeanspruchung Pendelschlagwerk).

Die Stützweitenmethode beruht auf einer Vorgehensweise, wobei stabile Anrisse durch Änderung des Verhältnisses der Stützweite s bzw. Auflagerabstand zur Probenbreite B erzielt werden sollen. Dabei bleiben die Hammerenergie E und die Hammergeschwindigkeit v konstant. Das Verfahren beruht somit auf der Variation der maximalen Biegespannung in der Prüfkörpermitte durch die Änderung des Verhältnisses von s/B (Bild 1).

IKBVStuetzweitenmethode1.jpg

Bild 1: Realisierung der Stützweitenmethode im IKBV


Literaturhinweis

  • Grellmann, W.; Seidler, S.: Risszähigkeit von Kunststoff-Messungen bei dynamischer Beanspruchung. Materialprüfung 33, 7-8 (1991) 213−218